Tore pro Spiel von Saison zu Saison

Wusstet ihr Folgendes? In der laufenden Saison 2017/18 gab es einen Spieltag, der zu den torärmsten der gesamten Bundesliga-Geschichte zählt: Am 24. Spieltag fielen in den 9 gespielten Begegnungen gerade mal 14 Tore. Das entspricht einem Schnitt von 1,56 Toren pro Spiel. An nur 6 Spieltagen der gesamten Historie der Bundesliga sind noch weniger Tore pro Spiel gefallen. Der (geteilte) Minusrekord liegt übrigens bei 11 Toren in 9 Begegnungen, aufgestellt am 26. Spieltag der Saison 89/90 bzw. am 20. Spieltag in der Spielzeit 98/99 (1,22 Tore pro Spiel). Vor diesem Hintergrund wollte ich mir einmal ansehen, wie sich die Anzahl der Tore pro Spiel über die Jahre entwickelt hat. Ist vielleicht ein Trend zu erkennen? Und hat die Einführung der Drei-Punkte-Regel dazu geführt, dass mehr Tore fallen, weil offensives Spiel seitdem im Falle eines Sieges mit 3 anstatt 2 Punkten belohnt wird? Lest weiter für die interessanten Ergebnisse dieser Auswertung!

Von Saison zu Saison: Tore pro Spiel im Zeitverlauf

In der Grafik weiter unten seht ihr im Zeitverlauf von links nach rechts sämtliche Bundesliga-Spielzeiten mit ihrem jeweiligen Toreschnitt pro Spiel (Klick zum Vergrößern). Noch ein methodischer Hinweis: Ich habe die Zahlen so gewählt und nicht mit den Toren pro Spieltag gerechnet, weil die ersten beiden Bundesliga-Saisons noch mit 16 Mannschaften gespielt wurden und es entsprechend auch ein Spiel weniger pro Spieltag gab. So, wie es jetzt ist, lassen sich die Werte also wirklich über alle Spielzeiten hinweg miteinander vergleichen.

Tore pro Spiel je Bundesliga-Saison (per Klick vergrößern)

Weniger Tore nach Einführung der Drei-Punkte-Regel

War früher doch alles besser? Für mich, und für einige von euch vielleicht auch, kam es durchaus überraschend, dass die Saisons mit dem höchsten Toreschnitt alle schon gut 30 Jahre zurückliegen. 54 Spielzeiten hatte die Bundesliga bislang zu bieten. Nach der Saison 94/95 (nach der übrigens auch die Drei-Punkte-Regel eingeführt wurde) fielen aber nur noch in einem einzigen Jahr durchschnittlich mehr als 3 Tore pro Spiel (nämlich 2013/14). Ein Blick auf das Diagramm verrät uns aber, dass ein Schnitt von mehr als 3 Toren pro Spiel bis zum Ende der 80er-Jahre schlicht und ergreifend die Regel war. Die Rekord-Saison war 83/84 mit einem Durchschnittswert von 3,585 Toren pro Spiel. Gegen Ende hatte diese auch den bislang mit Abstand torreichsten Spieltag der Bundesliga-Geschichte zu bieten: Am 32. Spieltag im Mai 1984 fielen sage und schreibe 53 Tore, also 5,89 Tore pro Partie. Darunter fanden sich u. a. folgende Begegnungen:

  • Kickers Offenbach – Werder Bremen 3:7
  • 1. FC Nürnberg – Hamburger SV 1:6
  • Borussia M’gladbach – Bayer Uerdingen 7:1
  • 1. FC Köln – Borussia Dortmund 5:2
  • Bayern München – 1. FC Kaiserslautern 5:2

Mögliche Gründe für die Torflaute

Über die Gründe nach dem Rückgang der Tore kann man natürlich trefflich diskutieren. Vielleicht wurden die Trainingskonzepte mehr und mehr auch auf die Defensive ausgelegt. Nicht umsonst hat Jupp Heynckes mal gesagt:

„Der Sturm gewinnt Spiele, die Abwehr Meisterschaften.“

Vielleicht geht der Ball auch seltener ins Netz, weil die Mannschaften sich hinsichtlich ihres Leistungsniveaus mehr und mehr angeglichen haben, im Vergleich zu den 70er- oder 80er-Jahren beispielsweise. Abgesehen von den weit vorausmarschierenden Bayern geht es in der Tabelle der aktuellen Saison ja auch äußerst eng zu. Vielleicht wäre das ja ein Thema für einen anderen Artikel hier in diesem Blog: (Wie) Haben sich die durchschnittlichen Torabstände (oder die Punktabstände in der Tabelle) über die Jahre verändert? Ich behalte das mal im Hinterkopf 😉

Sehr wenige Tore bislang in 2017/18

Auch die aktuelle Spielzeit verspricht bislang übrigens keine „Verbesserung“ (ich gehe jetzt mal davon aus, dass viele Tore etwas Gutes sind): An den ersten 26 Spieltagen der Saison 2017/18 sind in 234 Spielen 628 Tore gefallen, was einem Schnitt von 2,68 Toren pro Partie entspricht. Bisher gab es überhaupt nur 3 Spielzeiten mit einem geringeren Schnitt; alle ab 89/90 und danach. Grund zur Hoffnung, dass zumindest in der laufenden Saison noch etwas kommt, macht uns die Tatsache, dass unter den 10 torreichsten Spieltagen, die es überhaupt jemals in der Bundesliga gab, einmal ein 31. und 4 mal sogar der 34. und somit letzte Spieltag einer Spielzeit dabei war. Es wird sich zeigen, wie sich die laufende Saison im Mai diesen Jahres in der oben aufgeführten Grafik so einfügen wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.